Urteil - MVZ mit Ärzten, die festen Arbeitszeiten unterliegen, wird nicht zugelassen: BSG vom 29.11.2017 - B 6 KA 31/16 R

Bild: hammer
>> Zum Originalartikel

Inhalt und Quelle: siehe Link
hashtag: #Arzt #Rechtsprechung #MVZ #Arzttätigkeit #Urteil

Ärzte müssen in einem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) einer Tätigkeit als freier Arzt nachgehen können, d.h. sie müssen u.a. selbst über ihre Arbeit bestimmen können und auch wirtschaftliche Risiken eingehen. Sind Ärzte in einem MVZ aber in einem Dientsverhältnis angestellt, so dass sie festen Arbeitszeiten unterliegen und z.B. feste Gehaltsbestandteile erhalten, so ist eine Tätigkeit als freier Arzt bzw. eine Freiberuflichkeit nicht gegeben und das MVZ erhält keine Zulassung.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.