So funktioniert das Lightning Network von Bitcoin

Bild: Wuensch
>> Zum Originalartikel

Inhalt und Quelle: siehe Link
hashtag: #Abrechnung #Management #Bitcoin #Kryptowährung

Ende 2017 kostete eine Bitcoin-Transaktion bis zu 40 Euro, konnte Tage dauern – und war damit keine echte Alternative zur regulären Banküberweisung. Damit die erste und erfolgreichste Kryptowährung wieder ernst genommen werden kann, soll sich das durch ein Software-Update ändern. Das Ziel des Lightning Network ist es, Bitcoin massentauglich zu machen.Das Lightning Network (auf Deutsch: Blitz Netzwerk) will Transaktionen jenseits der Blockchain abwickeln. Grund dafür ist die enorme Überlastung von Bitcoin. Selbst jetzt, nachdem der Hype um Kryptowährungen wieder abgeebbt ist, liegen die Kosten für eine Bitcoin-Überweisung bei über einem Euro.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.