Verdi fordert Fortbestand des Konzerns statt kurzfristiger Profitmaximierung

Bild: geralt/Pixbay
>> Zum Originalartikel

Inhalt und Quelle: siehe Link
hashtag: #Insolvenz #Paracelsus #verdi

Angesichts des unmittelbar bevorstehenden Verkaufs der insolventen Paracelsus-Kliniken mit insgesamt 5200 Beschäftigten präzisiert die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ihre Forderungen an den Gläubigerausschuss. Ziel des Käufers darf nicht kurzfristige Profitmaximierung sein, sondern der nachhaltige Fortbestand des Konzerns.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.